Vergiss Romeo und Julia, wann gibt’s Abendbrot? Willst du wirklich tauschen am Ende waren sie tot. Ich werd‘ immer für dich da sein, bist du dabei? In dem Gefühl wir wären zwei. – Kettcar

Hallo hallo! Am Wochenende gab es was zu feiern. Meine Frau und ich haben uns das Ja-Wort gegeben. Natürlich darf bei so einem bedeutendem und von Liebe erfülltem Ereignis das Fahrrad nicht fehlen. Keine Hochzeit ohne Radsport. Also habe ich meine Zukünftige überrascht und mit einer Rikscha zum Standesamt gefahren, begleitet von unseren Trauzeugen Stefan (auf Betzy) und Tina (auf Jupp). Nach der Trauung (und dem Regenschauer) und einem tollen Empfang mit Blumen und Seifenblasen fuhr uns dann Stefan mit der Rikscha in die Feier-Location. Erst leerten wir das vegane Buffet, ehe es dann vor dem Tanzen noch zum Hochzeitszeitfahren kam und der Erfahrung, dass 200m ganz schön lang werden können :-)

Vielen Dank an SORE Bikes Köln die uns mit der Betzy ein sehenswertes Singlespeed zur Verfügung gestellt haben, dass Trauzeuge Stefan zum Standesamt fahren konnte und im späteren Verlauf beim gut prämierten Hochzeitszeitfahren über 200m für viel Furore sorgte. Genauso viel Dank gehört Herrn Leder vom Requisitenverleih in Köln, der uns die Rikscha für unsere Hochzeit zur Verfügung stellte.