Das Absa Cape Epic Etappenrennen für Mountainbiker in Südafrika hat seinen ganz eigenen Reiz und gehört zweifelsfrei zu den aufregendsten Mountainbike Etappenrennen der Welt. Nicht zuletzt aufgrund der einzigartigen Umgebung in Südafrika, sondern auch aufgrund der sehr guten Berichterstattung des Veranstalters. Vom 15-22 März findet das Rennen im kommenden Frühjahr statt und ist natürlich ausverkauft. Für 2016 stehen ganze 200 freie Plätze zur Verfügung, alle weiteren werden aufgrund des Interesses unter allen Bewerbern verlost.

Der Reiz von Etappenrennen ist häufig auch die Route, auch beim Absa Cape Epic. Mit der Routen Präsentation wächst die Vorfreude auf das Rennen, nicht nur bei den aktiven Fahrern. Das Absa Cape Eric setzt die Routen Präsentation gekonnt um und misst sich hier – finde ich – mit den großen Rennrad Events wie Giro d’Italia und Tour de France.

Doch während die großen Rennrad Events von einer handvoll Profi Teams gefahren werden, kann beim Absa Cape Eric auch der Durchschnitts Hobby-Mountainbiker an den Start gehen. Ähnlich wie bei der Trans Alp starten bei dem Rennen neben zahlreichen Profi Teams auch viele hunderte Hobby-Mountainbiker Teams. Inklusive Finisher-Club, der eine Teilnahme im kommenden Jahr garantiert.

Back to the route. Wer bekommt nach so einer tollen Streckenpräsentation nicht sofort Lust seinen Hobel in die nächst beste Bikebox zu verpacken, um in Südafrika beim Cape Epic an den Start zu gehen?