Jetzt kommt es faustdick und auf einmal geht alles ganz schnell. Zuerst eine Email von Co-Founder I. Andes mit der schlechten Nachricht, dass Shimano vorerst keine XTR Kurbelarme mehr schickt. Doch die Lösung ist ebenso einfach wie banal.

Mit großer Entschuldigung meldet sich I. Andes bei mir persönlich, das gewünschte Telefonat muss ich mangels Sprachsicherheit auf Emails reduzieren. Kurze Zeit später meldet sich R. Belanger aus Belgien mit guten Deutschkenntnissen und entschuldigt sich abermals. Ich sah schon den MTB-Powermeter dahin schwinden, doch die Lösung ist simpel.

Das Angebot eine komplette Shimano XTR mit 70% Preisnachlass (zum OVP) zu kaufen, schlage ich aus. Mit Einfuhrzoll und allem drum und dran ist die Kurbel nicht wesentlich günstiger als in Deutschland im Angebot. Der OVP liegt bei knapp 600€.

Aber die Lösung ist einfach. Eine Garantie, dass mir mein Kurbelarm bis zum 23.05 wieder zur Verfügung steht und ich kann darauf verzichten. Nichts einfacher als das und einen Tag später hatte sich 4iiii abgesprochen.

Man würde mir keinen Pod zusenden, um Zeit zu sparen. Stattdessen sollte ich die vorhandene Verpackung von meinem anderen 4iiii Precision benutzen und die Montagestelle wieder ausmessen, wie ich es bereits bei der Ultegra Einheit für das Rennrad getan habe. Man misst zwei Fixierpunkte an dem Kurbelarm und die dazugehörigen Abstände zur Kettenstrebe und schickt ein Foto mit.


Alles gut und am nächsten Tag hatte ich alles von FedEx für den Versand im Emailpostfach. Etwas überfordert ging es dann zu Fedex nach Mönchengladbach. Mein 40cm Karton mit Kurbelarm und acht Seiten (!) Versandmarken und Zollrechnungen. Aber bei Fedex war das kein Thema, die sind ja spezialisiert und jetzt ist das Paket unterwegs. Es wird Donnerstag oder Freitag in Kanada sein und dann am Montag zurück geschickt. Spätestens Dienstag. Und ist damit dann Donnerstag oder Freitag bei mir. Grandios.

Ich bin ja wirklich begeistert über den Service von 4iiii, denn gerade bei Zuliefererproblemen lehnen sich andere Firmen gerne mal zurück.

Die Zeit ohne Kurbel nutze ich im Übrigen auch direkt für eine Gabelwartung bei Eighty Aid, wahrscheinlich benötigt die Lefty einmal das volle Programm über Ölpatrone bis hin zu neuen Nadellagern. Aber vor der Transalp muss das Material stimmen.