Füße still halten ist heute angesagt. Im Trainingsplan steht der nett gemeinte Rat „trainingsfrei – bitte einhalten“ und mit Erhalt des Plans gab es zudem den Hinweis, dass ich die trainingsfreien Tage bitte auch an arbeitsfreien Tage einhalten soll. Steffi kennt mich eben. Ich bleibe heute artig.

image

Generell ist diese Woche vor dem zweiten Saisonhöhepunkt anders, als bei anderen Wettkämpfen. Keine Intervall Einheit mehr, kein hartes Training mehr, keine Vorbelastung… In der Ruhe liegt die Kraft, immerhin erwarten mich am kommenden Samstag 24 Stunden im Sattel und möglichst wenige davon unter Schmerzen.


Also nutze ich den heutigen tollen Herbsttag für tolle Herbstaktivitäten. Die letzten Einkäufe fürs Rennen, u.a. eine Ersatzpowerbank für den Garmin und das Handy; Bluetooth Kopfhörer habe ich wieder verworfen, da die Laufzeit zu gering ist. :)

Außerdem wird das Wettkampf Rad heute fertig gemacht. Optimistischeres fahre ich im Herbst Hochsommer Reifen: Racing Ralph und Thunder Burt bieten wenig Reserven aber dafür Vorteile im Rollwiderstand und wenn man sowieso nicht am Abschlag fährt, könnte die Idee gut aufgehen. Notfalls habe ich noch einen Ersatz LRS dabei. Dank Hannes von Mileba bekomme ich auch rechtzeitig einen Ersatzsattel. Außerdem ist mit dem MAO-TAINBIKE auch ein gesamtes Ersatzrad an Bord. Sicher ist sicher.

Zum Abschluss eines ruhigen Tages geht es dann in die Sauna zur Entspannung. Das Ziel dieser Woche ist es ja, am Samstag bestmöglich erholt an der Startlinie zu stehen. Das schaffen wir. :-)