Auf die Mavic Zehenwärmer bin ich eigentlich nur durch eine Abverkaufaktion eines Onlineshops aufmerksam geworden.
Ich kannte bisher nur den klassischen Überschuh aus Neopren oder den Tennissocken über einen Radschuh, wie`s bei den holländischen Kollegen aus mir unerfindlichen Gründen beliebt ist.

Der Zehenwärmer geht bis zur Mitte des Fußes und hat vorne eine verstärkte Spitze. Funktionieren tun mit allen meiner MTB Schuhen, nur Stollen sollten sie nicht haben.
Mein anwendungsfalb dafür ist die herbstliche Übergangszeit.

Die Winterschuhe sind noch zu warm, die Sommerschuhe sind manchmal durch den Mesheinsatz zu kalt oder man fährt mal durch ne kleine Pfütze oder nasses Gras und bekommt feuchte Füße.

Bei starkem Regen nützen die Zehenwärmer natürlich nicht soviel, bei Nieselregen oder einfach nur feuchten Boden find ich sie super. Weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Überschuhen: Man brauch sich nicht reinquälen, sondern kann sie einfach am Schuh lassen und den Schuh normal anziehen.

image

Wahnsinnig viel gelaufen bin mit den Zehenwärmern noch nicht, aber besonders empfindlich scheinen sie nicht zu sein. Auch der Sitz ist überraschend gut. Ich hab sie vor einem Monat über den Schuh gezogen und seit dem sitzen sie genauso wie am 1. Tag auf dem Schuh.

Die Größenangabe von Mavic passte bei mir sehr gut, die Größe den Zehenwärmers habe ich genau wie die des MTB Schuhes gewählt.

Für ca. 15€ eine klare Kaufempfehlung.