Die neue Strava Timeline sorgt für vieles aber bestimmt für keine Begeisterung. Stell dir vor, du machst eine tolle Radausfahrt und auf Strava bekommt es keiner mit. Weil du unter dem Radar des neuen Algorithmus bleibst und deine Freunde deine Radfahrt deswegen nicht angezeigt bekommen.

Seit neustem bietet Strava ein neues Feature und zieht damit in Sachen Benutzerfreundlichkeit mit Facebook und Twitter nach, also im negativen Sinne. Denn Strava hebelt, wie die anderen Netzwerke es bereits vor einiger Zeit getan haben, die chronologische Darstellung eurer Radausfahrten aus und sortiert diese für euch nun vor. Ohne das ihr das irgendwie beeinflussen könnt.

See the Best Posts Every Time You Visit
Introducing the updated Strava feed. (Strava Blog)

The best posts

Die neue Strava Timeline ist für mich fragwürdig. Was ist denn bitte der beste post? Ich glaube, dass mich ganz andere Fahrten auf Strava interessieren als Ansgar oder Markus.

Wonach will Strava messen, welche Fahrten besonders toll waren? Anhand von Kudos oder Kommentaren? Solang man aber auch für 3km lange Testfahrten 50+ Kudos bekommt, führt dies aber nicht zwangsläufig zu guten Resultaten.

Außerdem gibt es Strava User, die ihre Follower von Hand auswählen und entsprechend weniger Kudos sammeln können. Sind diese im Nachteil?

Benutzerfreundlichkeit ist anders!

Eingangs habe ich bereits erwähnt, was ich von der Abkehr von der chronologischen Timeline halte. Eine vorausgewählte Sortierung auf die ich keinen Einfluss habe, halte ich für nicht benutzerfreundlich.

Dabei ließe sich die Benutzerfreundlichkeit in einer neuen Strava Timeline ganz einfach gestalten, in dem man zum Beispiel seine favorisierten Radeinheiten auswählen könnte und zum Beispiel auf die Art der Radfahrt (Training, Wettkampf, Bike to work etc.) zurückgegriffen wird.

Während mich zum Beispiel Bike to work oder ride every day weniger interessiert, wäre das bestimmt für viele Alltagsradler eine prima Vorauswahl einer neuen Strava Timeline, während ich vielleicht längere Trainingsfahrten oder Wettkämpfe in meiner Timeline sehen könnte.

Berücksichtigen sollte man, dass es gerade die gegenläufigen Radfahrten sind, die bereichern können. Das über den Tellerrand schauen wird mit einer – wie auch immer – vorsortierten Auswahl schwerer und neue Impulse können so verloren gehen. Und genau das zeichnete Strava bisher für mich aus, einfach zum Zeitpunkt X das aktuelle Geschehen meiner Strava Timeline zu sehen.

Mischt euch ein!

gefällt euch die neue Strava Timeline auch nicht? Dann mischt euch ein! Auf Strava hat eine Diskussion über die neue Strava Timeline bereits begonnen.

*Update*
Boris war etwas schneller und hatte bereits gestern über Verschlimmbesserungen in der Strava Timeline geklagt.