Heute Abend gibt es eine Zeitreise in die 1990er, genau genommen in das Jahr 1992. Von Stefan Weihnachtsgeschenk inspiriert, musste ich schnell bei eBay zugreifen, um mir das Spiel des Jahres von 1992 zu ersteigern: Um Reifenbreite. Es gibt doch im Winter nichts schöneres, als sich die Motivation zum Training vielseitig zu erhöhen. Warum dann nicht auch einmal mit einem Radsport Gesellschaftsspiel?

Um Reifenbreite – auf der Jagd nach dem gelben Trikot ist ein Brettspiel über den Straßenradsport. Ziel ist es mit einem Profi Team verschiedene Eintagesklassiker oder sogar ganze Rundfahrten wie den Giro d’Italia oder die Tour de France zu gewinnen.

Das im liebevollen Comicdesign gestaltete Spiel bedient sich dabei verschiedener radsportspezifischer Methoden, wie zum Beispiel das Mitfahren im Windschatten (anstelle eines eigenen Wurfs zum Weiterfahren) und beinhaltet darüber hinaus Abzüge zum bergauf fahren oder für Kopfsteinpflasterpassagen sowie Vorteile bei bergab fahren, vorausgesetzt man stürzt nicht oder wird in einem Massensturz verwickelt.

Das rundenbasierende Spiel ist für 2-4 Teamleiter und bringt ordentlich Radsport Feeling in das heimische Wohnzimmer. Durch taktisch gutes Kurvenfahren kann man durchaus seine Verfolger abschütteln, ein richtiger Antritt kann durchaus ein entscheidender Fluchtversuch werden.

Andersherum kann ein Fahrfehler auf dem Kopfsteinpflaster oder ein Sturz kurz vor der Sprintwertung schnell die erhofften Siegpunkte vermasseln.

Für jung und alt. Mit oder ohne Radsporterfahrung. Für eine Stunde oder mehr. Am besten bei leckeren Kaffee und Kuchen im warmen Wohnzimmer.