„Heldenwetter“ bei der Tour d‘ Energie 2015 auf der 100 km Strecke am Hohen Hagen. Mich (470) hat es voll erwischt während Stefan auf den 46 km schneller als das Unwetter war.

image

image

Dieser Beitrag erschien zuerst auf unserer Facebookseite.