Fast zwei Wochen liegt sie bereits zurück, die Craft BIKE Transalp 2015. langsam wird es Zeit für ein Fazit und eine Bewertung der Veranstaltung. Gar nicht so einfach.

cacmeetsthealps

Nein, heute wird es kein Fazit geben. Es ist nämlich gar nicht so einfach das Erlebte in einen Blogartikel zu verfassen. Alle Impressionen, die Freude, der Ärger, die Anekdoten und das gesamte drumherum.

Aus diesem Grund werde ich meinen Erfahrungsbericht in drei Teile aufteilen und jedem Teil einem anderen Schwerpunkt widmen.

– Die Strecke: Über 620km und 19000hm ging es von Ruhpolding über sechs Etappenorte nach Riva del Garda. Mit vielen Höhen und Tiefen, atemberaubenden Aussichten und technischen Herausforderungen im Grenzbereich aber auch langweiligen Straßengebolze, (zu)gefährlichen Passstraßen und harte Wanderungen im Renntempo. Ein Fazit zur Transalp Strecke ist zwingend erforderlich.

– das Drumherum: Bike Expo, Zieleinlauf, sieben total verschiedene Etappenorte, die Hotels, die Fahrerei für die Betreuung, Essen und Erholung. Alles das wird es in einem weiteren Fazit geben.

– Coffee & Chainrings met the alps. Am Ende war alles anders als gedacht und erhofft. Wieso, weshalb und warum in einem Erklärungsversuch mit Hilfestellung, wenn ihr selbst auch die ultimative Herausforderung sucht und euch als Team zu einem Etappenrennen anmeldet. Ein Fazit über unser eigenes Rennen und warum wir am Ende unsere Ziele nur halb erreicht haben.

– Anekdoten gab es natürlich auch. Wie sich am Gardasee die NRW Community zufällig versammelt hat und sich auf Englisch verständigen wollte oder welche Hektik die Essensausgeilung verbreiten kann. In den kommenden Tagen wird es die eine oder Anekdote zur Craft BIKE Transalp in unserem Blog geben.

– Vlog und Fotos sind ebenfalls in der Bearbeitung und folgen.

Eine Menge Holz. Einiges wird bis zum Saisonende liegen bleiben, denn die nächste Herausforderung steht bereits an und der Fokus liegt auf Gulbergen24.

Außerdem ist es ja auch nicht verkehrt, wenn man an kalten Winterabende sich an warme Sommertage zurückerinnern kann.