2015 war eine durchwachsene Saison mit mehr Tiefen als Höhen, zu viel gewollt, zu wenig erreicht.

imageDie beiden GCC Rennen in Göttingen und Münster verliefen von den Ergebnissen (Zeiten) eher enttäuschend. Köln war OK trotz verlorenem und wiedergefundenen Garmin, schönes Wetter, schöne Strecke. Man erlebt bei solchen Veranstaltungen aber immer interessante Situationen und lernt jedes mal dazu.

Bei den RTF/Marathon Veranstaltungen war der Rhön Rad-Marathon in der extrem2 Variante sicherlich die Krönung.

Erfurt war auch ganz nett, die Adlerrunde in Goslar/Harz dagegen ein „Fiasko“; selten so gelitten auf dem Rad.

Meine private 175km Brockenersteigungs-Runde durch den Harz zählt für mich dagegen zu den Highlights.

Hamburg-Berlin hätte mit mit einer schnelleren Gruppe auch mehr Freude bereitet aber ich bin endlich mal trocken in Berlin angekommen.

Ach ja die Flandernrundfahrt; bei besserem Wetter und weniger Gedrängel hätte es sicherlich mehr Spass gemacht. Aber ein Erlebnis war es trotzdem.

[column width=“47%“ padding=“0″] Mein Fazit 2015
– Training ändern/umstellen
– neue Motivationen suchen
– Formkrisen vermeiden.
[/column] [column width=“47%“ padding=“0″] Meine Ziele 2016:
– Arber Radmarathon
– Sauerland eXtreme
– große Weserrunde
– Tour d’Energie
[/column]