Zugegeben, mit einem Showroom wie im Beitragsbild kann ich nicht dienen. Das gibt mein kleines aber schnuckeliges Hobbyzimmer nicht her, trotzdem wird die Präsentation meiner Räder durch das Parax D-Rack um ein Vielfaches aufgewertet.

Das Parax D-Rack habe ich ja bereits mit der #Lieblingsblogs Gewinnspiel Aktion vorgestellt. Mittlerweile ist die Test-Halterung auch bei mir eingetroffen und ich kann euch von der Montage berichten, sowie mein neues Showroom made by Parax vorstellen.

Mein Showroom made by Parax

20160412-Parax6

Während früher meine Räder in meinem Büro/Hobbyraum/Fahrrad-/Trainingsraum am Vorderrad aufgehangen wurden und ziemlich weit (knapp 102cm) in den Raum ragten, wirkt mein Raum jetzt gleich viel aufgeräumter und größer.

image

Schnell fällt der Blick auf die viereckige Halterung mit der Holzverkleidung, die meiner Meinung nach die Präsentation deutlich aufwertet.

Für mich gar nicht so unbedeutend bietet diese Form der Aufhängung den Vorteil, dass die Lefty Gabel meines Cannondale Flash gerade hängt. Denn eine hängende Haltung wie früher wird nicht empfohlen.

Die D-Rack Montage

Dank der Hilfe meiner Frau klappte die Montage ohne Probleme.

Dank der Hilfe meiner Frau klappte die Montage ohne Probleme.

Anders als andere Halterungen hat Parax sich viel Mühe für die Montageanleitung und -Hilfe gegeben. So befindet sich in der außergewöhnlichen Verpackung neben allen Schrauben und dübeln, die man benötigt, auch eine klebende Schablone. Damit kann man einfach die Neigung des Oberrohrs in Grad bestimmen, so dass man das D-Rack an der Wand nach der Gradzahl ausrichten kann. Damit ist gewährleistet, dass das Oberrohr gerade an der Wand hängt.

Parax D-Rack Montage

Die vier Bohrlöcher sind ebenso schnell angemalt und je nach Wandstärke klappt das mit dem Bohren entsprechend zügig oder nicht.

Wenn das Gegenstück zur Halterung an der Wand fixiert ist, steckt frau die Halterung auf das Gegenstück. Zwei Schrauben sichern den Halt. Und schon kann man das D-Rack benutzen.

Parax Kickstarter Kampagne

Bis morgen könnt ihr Parax noch bei Kickstarter unterstützen und euch euer D-Rack zum Aktionspreis vorbestellen.

Kickstarter ist eine US-amerikanische „Crowdfunding-Plattform“. Unter anderem können Entwickler für neue Produktideen Unterstützter und Käufer finden, bevor sie ihre Produktion starten. Auch in Deutschland wird Kickstarter immer beliebter.
Weitere Informationen auf: www.parax-germany.com/kickstarter

Fazit

Bei Kickstarter ist die Halterung D-Rack für 99€ im Angebot (statt 169€), ein stolzer Betrag für eine Wandhalterung.

Allerdings bekommt man für diesen Preis auch höchste Qualität nach Hause geliefert und kann mit wenig Aufwand sein teures Fahrrad wie in einem Showroom präsentieren.

Von der Verpackung über die Verarbeitung bishin zur Optik des D-Racks ist das gesamte Produkt stimmig und für Fahrrad Liebhaber, die auf der Suche nach einer schicken Präsentation ihres Rads im Wohnraum sind, bestens geeignet.

Wer sein Rad im Wohnraum aufbewahrt wird mit dem Parax D-Rack die Präsentation des Rads extrem aufwerten und spart außerdem durch die seitliche Montage eine Menge Platz im Vergleich zu hängenden Lösungen.

Hinweis
Für diesen Testbericht wurde mir eine Parax D-Rack Wandhalterung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zum Parax D-Rack wurde dadurch nicht beeinflusst.