In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten.

Guten Abend. Obwohl ich heute offiziell Ruhetag habe, nutze ich die Zeit zwischen Arbeit, Physiotherapie, Bike-Wash vor dem Abendessen und Kraft-Training. Nach dem gestern einer dieser hektischen Tage mit aufstehen – Training – Arbeit war, folgt heute einer dieser vollgestopften Tage. Von Termin zu Termin quasi, but I feel good. :-)

Die Arbeitszeit war ok und mein Training von gestern habe ich gut kompensiert. Auf der Arbeit fällt es mir immer etwas schwerer an solchen Tagen auf meine Nahrungsmengen zu achten, aber ich habe nur geringfügig mehr gegessen als geplant und den Tag zufrieden abgeschlossen.

Heute morgen habe ich dann meine Arbeit zu Ende gebracht und bin im Anschluss direkt zum Jarmo gedüst, der Physiotherapie nächster Teil. Mein Becken konnte in der letzten Woche nicht richtig zufriedenstellend eingerenkt werden, die Mobilisation half aber erst heute ist es wieder gut. Zwei weitere Termine während des Trainingslagers werden dafür Sorge tragen, dass ich die kommenden Belastungen gut wegstecken kann. Besteht hier eurerseits mehr Interesse für tiefergehende Berichte?

Nach der Physiotherapie gab die Gönnung, die erste Mahlzeit. Ernährung ist derzeit wieder voll im Fokus, immerhin gehts im März und April um das Erreichen des Wettkampfgewichts sub79, allerbestenfalls sub77kg.

Sieht mehr aus, als es energietechnisch ist. Knapp 550kcal aufgeteilt in einen Rohkostteller mit Soja-Jogurt.

Zum anschließenden Kaffee schauten wir während des Mittagsschlafs der Tochter West World Episode 7, die ich schlafend zum Großteil verpasste. Unser Kind wachte pünktlich zum Serienende auf, ich auch :D

Die gemeinsame Kinderzeit verbrachten wir mit Sturm und Regen gucken, später ging es dann für unser Kind zur Oma. Und ich hatte Zeit meine Räder sauber zu machen. Langwierige Angelegenheit, immer mit dem Druck drohenden Regens dabei. Unsere Katzen verfolgten das Schauspiel derweil aus dem Trockenen und Warmen.

Während meine Hirse kocht und der Kaffee schmeckt, tippe ich diese Zeilen. Und gleich geht es zum Kraft Training mit Thorsten. Wahrscheinlich eine der letzten Male mit Maximalkraft vor der Weltmeisterschaft.

Danach freue ich mich auf die Couch und West World. Die Serie kann ich nur empfehlen. Toll!

Mein Training heute

Kraft Training ab 19:00 Uhr.

wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft

Und wieder einen Schritt vorwärts. Heute kommen die Speichen für meinen Trainingslaufradsatz am Canyon Lux, damit der Carbon LRS in Kürze für die Weltmeisterschaft geschont werden kann.

Dafür ging ein Riesenkarton heute leer in die Post, damit der handaufgebaute Novatec / No Tube ZTR Brest MK3 LRS Anfang der Woche zu mir geschickt werden kann. Fehlen noch Bremsscheiben.

Außerdem haben wir in der Akkugeschichte meiner Lampen Fortschritte erreicht, die aber noch nicht spruchreif sind. Genauso wenig wie meine WM-Beleuchtung.

Dafür steht der Vorbereitungsplan jetzt fest. Eigentlich wollte ich euch das Programm heute in einem Video vorstellen und euch gleichzeitig was über mein Trainingslager ab nächste Woche erzählen. Das musste ich aber aufgrund des langen Räderputzes auf das Wochenende verschieben. Vielleicht sogar auf Anfang der Woche. Dann aber detailliert wie geschätzt und gewöhnt.

Und sonst so?

Ansonsten merke ich, dass die WM jeden Tag näher rückt. JEDEN TAG NÄHER RÜCKT :D

Bis morgen!