Die Tour de France war in Düsseldorf. Jetzt folgen wir ihr. Tissot, der offizielle Zeitnehmer der Tour, hat uns eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Inside Tour de France. Für mich geht es am heutigen Ruhetag der Fahrer los nach Bordeaux und von dort nach Périgueux, wo morgen die 10. Etappe nach Bergerac startet. Am Mittwoch geht es bei der 11. Etappe von Eymet nach Pau. Nach den beiden hammerharten Etappen am Wochenende endlich wieder etwas für die Sprinter!

Ich bin gespannt auf das Tour-Feeling in Frankreich und freue mich auch darauf, mehr über die Zeitmessung zu erfahren. Spätestens seit Marcel Kittels hauchdünnem Vorsprung von 6 Millimetern bzw. 3 Millisekunden bei seinem dritten Etappensieg am Freitag in Nuits-Saint-Georges steht die Zuverlässigkeit der Messungen im Fokus. Aber wie funktioniert die Technik eigentlich genau?

Ich halte euch vor allem auf Twitter über die Ereignisse auf der 10. und 11. Etappe auf dem Laufenden. Ausführlicher, aber weniger zeitaktuell wirds dann hier im Blog. Ich freu mich drauf!