Gut Ding braucht Weile aber kurz vor dem Start in die neue Saison ist meine Planung und Zielsetzung abgeschlossen, ein Fragezeichen bleibt aber. nach der enttäuschenden letzten Saison fahre ich insgesamt weniger Rennen, dafür besuche ich aber viel Neuland und wechsel von der Kurz- auf die Mitteldistanz im Marathonbereich. Aber der Reihe nach.

Während mich früh gegen die Nutrixxion Marathon Trophy 2013 entschieden habe, schien eine Teilnahme am MTB-Nordhessen-Cup sicher. Urlaubsbedingt verpasse ich aber den Bilstein Marathon, so dass ich zwar die beiden anderen Marathons fahren werde, aber die Gesamtwertung in diesem Jahr nicht im Auge behalten muss. Aus diesem Grund ist der 16. SKS Kellerwald Bike Marathon in anderthalb Wochen auch eher ein Training unter Wettkampfbedingungen, passend zu meiner aktuellen Form.

In den Vordergrund rückt in diesem Jahr die 6. Dr. Cannondale Sebamed Challenge mit namenhaften Marathons wie den 9. Schinder(hannes) MTB-Superbike am 05. Mai, dem 9. Saarschleifen Bike Marathon oder dem 14. CANYON Rhein Hunsrück MTB Marathon. Bekannte Rennen wie der 4. sebamed Bike Day oder der VulkanBike Eifel-Marathon gehören ebenfalls dazu. Alle Strecken werde ich auf der Mittelstrecke antreten, demzufolgen werden die Marathons bis zu 70km lang.

Die Teilnahme am Ruhrbike Marathon verstehe ich eher als Kür, denn der schönste Marathon in Nordrhein Westfalen ist einfach ein Muss. Trails satt und das mitten im Hochsommer. Wer erinnert sich nicht gerne an die Hitzeschlacht 2010 zurück? Als Vorbereitung auf den Ruhrbike Marathon habe ich eine Teilnahme beim vierten Lauf des MTB-NRW-Fun-Cups geplant. Die Strecke ist legendär. Andere XCO Rennen der Serie überschneiden sich leider mit der Dr. Cannondale Sebamed Challenge, so dass ich mich schweren Herzens gegen den Cup entschieden habe.

Der 5. Platz beim 3. MTB-Marathon am Rursee, gleichzeitig mein bestes Ergebnis 2012, ist natürlich Motivation genug auch in diesem Jahr zu starten. Gemeldet habe ich für die Kurzstrecke, denn tags darauf geht es in Rhens um Punkte für die Gesamtwertung der Dr. Cannondale Sebamed Challenge. Ein Kurzmarathon als Vorbelastung für ein Mittelstreckenrennen wird auch eine neue Erfahrung.

Ein Fragezeichen prangt hinter meinem ersten Etappenrennen. 2013 oder doch erst 2014? Das langfristige Ziel heißt Transalp, aber vorher möchte ich auf kürzeren Strecken Erfahrungen sammeln. 2013 wäre eine Teilnahme an der Transzollern Alb möglich, das Profil und die Streckenlängen kämen wir entgegen. Eine definitive Entscheidung wird aber erst Ende Mai fallen.