Am Montag hat die Mountainbike Weltmeisterschaft in Pietermaritzburg begonnen. Zum ersten Mal wird die Weltmeisterschaft in Südafrika ausgetragen, dabei ist der Cross Country Parcours seit Jahren fester Bestandteil des UCI Mountainbike Worldcups und gehört zu den anspruchsvollen und schönsten Strecken des Jahres. Ab heute starten die Wettkämpfe im Cascades MTB Park.

Die Staffel eröffnet
Mit dem Staffelrennen beginnen die Wettkämpfe der Cross Country Piloten. Das als Beiwerk angesehene Staffelrennen wird von den Profis trotzdem sehr gemocht, für jeweils eine Runde gehen die vier Piloten einer Mannschaft auf den Cross Country Parcours. Die deutschen Medaillen Hoffnungen in diesem Rennen sind verschwunden, nach dem Sabine Spitz verletzt ihre WM-Teilnahme absagte. Hanna Klein (Lexware-Rothaus) wird Spitz ersetzen und gemeinsam mit Markus Schulte-Lünzum (Focus XC), Lukas Baum (Fiat-Rotwild) und Manuel Fumic (Cannondale Factory Racing) das deutsche Team bilden. Die größten Chancen auf das Podium rechnen sich die Franzosen, Italiener und die Schweizer Mannschaften aus.

Ein deutscher Titel beim u23 Rennen?
Im u23 Rennen am Freitag ab 15.15 Uhr gehört Markus Schulte-Lünzum (Focus XC) zum engeren Favoritenkreis. Der Halterner führt den UCI World Cup an und konnte im Frühjahr bereits das Rennen im Cascades MTB Park für sich entscheiden.

Die Elite am Samstag
Die Elite Rennen werden dann am Samstag ausgetragen. Bei den Damen (12:30 Uhr) erwartet man ein enges Duell zwischen den UCI World Cup Führenden Tanja Zakelj, Katerina Nash und Eva Lechner. Jedoch darf man auch die norwegische Rekordmeisterin Gunn-Rita Dahle nicht vergessen, die zu Titelkämpfen immer in besonderer Form ist. Bei den Herren (15:00) darf man mit Manuel Fumic (Canondale Factroy Racing) auf eine deutsche Top 10 Platzierung hoffen und sich das erste deutsche Edelmetall bei einer Weltmeisterschaft wünschen, dafür müssten aber andere Favoriten im Rennen patzen. Nino Schurter und Julien Absalon sind in bestechender Form und werden das Rennen unter sich aus machen. Ralph Näf und Jose Antonio Hermida wären zwei Fahrer, die Manuel Fumic für den dritten Platz schlagen müsste.

Steinfeld im Cascades MTB Park

Steinfeld im Cascades MTB Park (Bildquelle)

Eliminator Sprint
Mit dem Debut des Eliminator Sprints wird am Sonntag die Weltmeisterschaft abgeschlossen. Die kurzen Rennen mit vier Fahrern gegeneinander sind nett anzusehen und versprechen Hochspannung. Neben einem starken Antritt wird eine gute Fahrtechnik und ein wenig Glück nötig sein, um in dieser Disziplin zum ersten Mal Weltmeister zu werden. Ein historischer Moment!

Neben den für mich interessanten Disziplinen Cross Country und Eliminator Sprint werden auch die Titel im Four Cross, Trial und Downhill vergeben. Informationen gibt es u.a. auch auf der offiziellen Homepage der UCI Mountain Bike and Trials World Champs.

WM Zeitplan:
Mittwoch, 28. August
16 Uhr Team-Relay
Donnerstag, 29. August
09.30 Uhr Juniorinnen
11.30 Uhr Junioren
Freitag, 30. August
13.00 Uhr U23 Damen
15.15 Uhr U23 Herren
Samstag, 31. August
12.30 Uhr Elite Damen
15.00 Uhr Elite Herren
Sonntag, 01. September
09.45 Uhr Eliminator Sprint Qualifikation
11.00 Uhr Eliminator Sprint Finalläufe