Der Giro d’Italia ist für viele Radsportfans das Fernsehereignis im Mai. Umso ärgerlicher ist es, dass viele Fernsehzuschauer aus Deutschland keine Live-Bilder sehen können, weil Lizenzinhaber Eurosport den Giro d’Italia ausschließlich auf dem Pay-TV Kanal EurosportHD ausstrahlt. Auf dem gebührenpflichtigen Eurosport Player fehlt eine Tonspur, was das Ansehen zumindest unattraktiver gestaltet, denn gute Kommentatoren lockern jede Etappe auf.

Nachdem Daniel bereits in seinem Beitrag zum Giro d’Italia auf den Missstand aufmerksam machte, beschäftigt sich FREISTAATMarkus mit der fragwürdigen Argumentation von Eurosport, warum der Giro d’Italia nur über EurosportHD ausgestrahlt wird und wird damit vielen Radsportfans aus dem Herzen sprechen.

Von FREISTAAT Markus

Der Eurosportplayer
Seit Februar bin zahlender Kunde beim Eurosportplayer. Den ersten Monat mit einem normalem Abo aus dem Appstore, dann mit dem Komplettabo für alle Endgeräte (44,99€ Jahresgebühr). Genutzt habe ich Player auf dem Mac, dem iPad und der Xbox360. Er funktionierte überall problemlos und so wie ich es mir vorgestellt habe.

Man hat durch den Player nicht nur Zugriff auf Eurosport2 sondern auch auf eine Videothek, die nach Sportarten sortiert ist und wo die Zusammenfassungen ca. eine Woche online bleiben. Mich interessiert aus dem Eurosport Programm ausschließlich Radsport und mit dem Programm war ich auch weitestgehend zufrieden. Wie Eurosport an sich, leidet logischerweise auch der Player darunter, das die Programmzeitschrift eher so eine grobe Richtlinie ist. Kann ja auch bei Liveübertragungen mal passieren.

Ausserdem habe ich dadurch in der letzten Zeit viel über andere Sportarten gelernt. Zum Beispiel das Snooker in den Augen der Programmmacher offensichtlich der heiße Scheiß ist und das ein Snookerspiel gefühlt länger dauert, als so mancher Kurzurlaub. Eine Snooker WM scheint ungefähr so lange zu dauern wie der komplette Jahresurlaub eines Angestellten. Man ist ja immer versucht anderer Sportarten zu verdammen, die einem Radsportsendeplatz weg nehmen. Da bin ich natürlich keine Ausnahme. Im Sommer ist das ja ganz oft Tennis, aber ich kenne auch schon ein paar Leute die Tennis gerne schauen. Ich kenne aber nicht einen Menschen, der Snooker guckt. Erstaunlich.

Letzten Monat gab es dann mit dem Player ein kleines Problem: Beim starten der App, kam die Fehlermeldung, ich würde mehr als zwei iOS Geräte nutzen und deshalb gibt’s jetzt keinen Player mehr bis ich ein Gerät aus meinen Einstellungen gelöscht hätte. Aha!?

Zum einen war mir nicht klar das es eine Limitierung der Geräte gibt, aber das steht bestimmt irgendwo im AGB Nirvana. Allerdings heisst es in der Werbung von Eurosport „Für alle ihre Endgeräte„. Zum Anderen habe ich gar nicht mehr als zwei iOS Geräte für den Player angemeldet. Nun ja, dafür gibt’s ja schließlich den Support. Der antwortete mir auch drei Tage später, ich solle die App löschen und neu installieren. Aha, da waren die App-Entwickler wohl früher mal bei Windows. Das war aber mittlerweile eh überflüssig, da ich als Zwischenlösung die Xbox genutzt habe und am nächsten Tag der Player wieder lief, als sei nichts gewesen. Einigermaßen doof fand ich aber, das in der Mail vom Support meine Email-Adresse samt Passwort im Klartext mit geschickt wurde, was bedeutet das die Passwörter wohl auch auf den Servern offen rumliegen. Meine diesbezügliche Kritik per Mail und auf Twitter blieb leider unbeantwortet. Nichts desto Trotz, war ich mit dem Preis/Leistungsverhältnis schon ganz zufrieden.

Das Aus für den Giro d’Italia im Free TV
Dann nahte der Giro d’Italia. Im Vorfeld gab es auf irgendeiner Radsportseite die Ankündigung das es den Giro d’Italia nur auf Eurosport HD gäbe. Ich musste mir erstmal von Daniel erklären lassen was EurosportHD überhaupt ist: Eurosport in HD via Sky. Dazu war auf der Eurosport Homepage nichts zu finden, so dass ich das erstmal als Gerücht abgetan habe. Dann kam aber die Girowerbung mit dem Untersatz „auf Eurosport HD„. Ich konnte mir aber nicht vorstellen, das der Giro nicht mal über dem Player zu empfangen ist. Kurz vor dem Girostart ploppte dann auch in meinem Player eine zusätzliche Spalte mit dem Giro auf. Ohne Kommentar, aber immerhin. Ich habe gehofft das nur der Prolog ohne Kommentar wäre, aber Pustekuchen.

Eurosports späte und fragwürdige Stellungnahme
Mittlerweile hatte Eurosport auf Facebook Stellung bezogen (natürlich auf Facebook, ist ja nicht so sie ne Homepage hätten):

!!Eurosport Sendeplan: Giro d’Italia 2014!!
Der Giro d’Italia ist in diesem Jahr in voller Länge und ohne Unterbrechungen bei EurosportHD zu sehen, exklusiv bei Sky. Für alle Nicht-HD-Zuschauer zeigt EurosportSD tägliche Wiederholungen

Hmm ja. Der Daniel und ich haben gestern während des Einzelzeitfahrens gechatted und er monierte die Werbung. Ist das keine Unterbrechung?

Wichtig: Das hat nichts, rein gar nichts, mit „Abzocke“ zu tun, sondern geschieht im Sinne der Zuschauer!

Ersteres mag vielleicht stimmen. Beim Zweiten habe ich so meine Zweifel.

Viele unserer Zuschauer haben es 2013 als problematisch empfunden den Giro zu verfolgen, wenn der Sender zu oft gewechselt wird. Eurosport überträgt auch in diesem Jahr während des Giros die UEFA U17-EM, WTA Tennis aus Nürnberg, ATP Tennis aus Düsseldorf und die French Open aus Paris.

Ok, das klingt natürlich extrem glaubwürdig. Wie viele von uns haben nicht nach dem Giro d’Italia 2013 haufenweise Mails zu Eurosport geschrieben, deren Inhalt in der Quintessenz ungefähr war: „Hallo, Eurosport. Meine kognitiven Fähigkeiten reichen leider nicht aus, um während einer Übertragung mal kurz zwischen verschieden Kanälen um zu schalten, obwohl die Kommentatoren mich darauf hinweisen. Bitte seid doch so nett und packt die Giro Liveübertragung 2014 mit Kommentar ins Sky Pay TV, damit 95 % aller Radsportinteressierten es nicht mehr live sehen können. Das ist mir viel lieber als mal ne Unterbrechung zu ertragen. Danke!

Erst recht, wenn beim Tennis im Player so wie so zwischen mehreren Courts ausgewählt werden kann. Und UEFA u17 ist ja auch wichtig. Fußball kann es ja nie genug geben.

Mit unserer Regelung wollen wir sicher gehen, dass alle Eurosport-HD-Empfänger, das bestmögliche Giro-Erlebnis ohne Unterbrechungen bekommen. Große Radrennen in HD Qualität sind nun einmal besonders beeindruckend.

Das kann durchaus sein. Wenn man das möchte.

Die Partnerschaft zwischen Eurosport und Sky hat es uns möglich gemacht, Eurosport HD in Deutschland als einen der ersten HD-Sportkanäle in Deutschland ins Leben zu rufen. Aus diesem Grund ist es für uns nur selbstverständlich, dass wir, wenn wir über die Art der Berichterstattung entscheiden, auch die Verbreitung der Pay-TV-Kanäle wie EurosportHD mit einbeziehen.

Jooaa !? Das hätte man aber auch haben können, ohne den Nicht-SKY-Pöbel live technisch versauern zu lassen.

Liebe Eurosportler, nur zur Klarstellung:
Ich habe auch gar nichts gegen PayTV. Der Eurosportplayer ist unter dem Strich nichts anderes. Ich bin auch überhaupt kein Anhänger einer Kostenloskultur. Ich kaufe nur Original Bluerays, Filme via iTunes und spende oder besser zahle auch gerne via Flattr o.ä. für Blogs oder Podcasts usw. Aber dann seid auch bitte so nett und macht das eigentliche Problem transparent.

Sagt das Euch Fußball u17 die bessere Quote und somit bessere Werbeeinnahmen generiert, das versteht man wenigstens. Das Euch zig Leute darum gebeten hätten das so zu machen, wie Ihr es jetzt macht, findet echt niemand plausibel. Knöpft mir meinetwegen auch noch nen paar Euro extra ab, um den Giro komplett live mit deutschem Kommentar in Eurem Player sehen zu können.

An Sky gibt es momentan genau nur den Giro, der mich interessiert. Ich gebe bestimmt kein Geld für irgendwelche komischen Sky-Pakete aus, nur um den Giro zu sehen. Das Preis/Leistungsverhältnis wäre ja ein Totalschaden.

Ich bin mir sehr sicher das Anfang des Jahres bei Euren Trailern für den Radsport, keine Rede davon war, das der Giro zu Sky wandert. Es wäre auch nur fair gewesen, die EurosportHD Nummer im Vorfeld zu kommunizieren. So wirkt das schon alles sehr unschön, nach dem Motto: „Wir lassen die blöden Radler im Frühjahr erstmal alle schön ihr Player Abo abschließen und erst danach legen wir die Karten bezüglich der großen Rundfahrten auf den Tisch

Ich weiß auch gar nicht was Ihr davon versprecht, den Giro live nur via Sky zu zeigen. Es macht doch den Player und auch Eurosport an sich viel unattraktiver. Warum Sky verdienen lassen, wenn Ihr das Geld auch selber haben könnt? Bindet die Radsportfreunde mit guten Angeboten an Eure Plattform. Die Meisten finden den Sport wichtiger als die Bildqualität in HD. Den HD-Fetischisten steht der Weg zu Sky ja offen.

Eurosportplayer ohne Kommentar ist Unsinn
Ohne Kommentar ist der Stream zum Giro d’Italia im Player doch Unsinn. Niemand guckt bei 4-5h Radrennen im Flachem komplett gebannt auf den Bildschirm. Fast immer läuft´s halt mit und man benutzt es wie Radio, bis das Finale los geht. Allerspätestens seit dem Zugang von J.C. Leclercq ist ja auch das Zuhören prima. Bei den Bergankünften ist es vielleicht noch was anderes, aber auch da bezweifele ich das es Spass macht alles kommentarlos zu schauen. Darüber hinaus ist Informationsgehalt natürlich deutlich geringer. Ihr habt Euch bei den Radsportlern mit der Zeit so einen guten Namen gemacht, warum jetzt solche merkwürdigen Aktionen?