Raceday. Morgen rasseln wieder die Ketten durch den nordhessischen Kellerwald um Gilserberg. Bei Sonnenschein und zweistelligen Temperaturen werden über 1000 Mountainbiker zu einem der größten (und ältesten) Frühjahrsklassiker Deutschlands erwartet. Mit dabei natürlich unser Transalp-Team Daniel und Tim.

Lange haben die beiden überlegt, ob Mittel- oder Langstrecke und am Ende bekam Daniel den Zuschlag für die 80km „kurze“ Mittelstrecke, zu Saisonbeginn ist eine derartige Tortur im Renntempo schnell eine Qual. Behutsam müssen die beiden mit ihren Kräften umgehen, denn das gemeinsame Saisonziel Craft BIKE Transalp rückt näher und die Ergebnisse spielen bis dahin eine untergeordnete Rolle und sind eher fürs Selbstvertrauen wichtig.

Das sehen nicht nur wir so, was ein Blick in die Startliste verrät. Viele bekannte und vor allem erfolgreiche Langstrecken Piloten finden sich im Starterfeld der 80km wieder wie zum Beispiel Christian Schneidawind (TEAM TEXPA-Simplon) oder Alexander Rebs mit Focus Rapiro Racing in Fußballmannschaftsstärke.

Gefahren wird auf dem traditionellen 40km Rundkurs mit zwei längeren Anstiegen zu Beginn des Rennens und vier Wellen im zweiten Teil der Strecke. Der Veranstalter meldet trockene Trails und verspricht ein paar neue Highlights auf der Strecke, wir sind gespannt. Ein Preview aus 2013 können wir noch empfehlen, letztes Jahr haben wir das Rennen ausgelassen.