Nach einem ruhigeren Oktober, der vor allem zur Regeneration und Planung für die kommende Saison genutzt wurde, habe ich mit dem 2.11 mein Vorbereitungstraining Für die Saison 2016 begonnen.

Der Welttrainingstarttag am 1.11 verlief bei mir außergewöhnlich ruhig: Start the Season with trainingsfrei. Dafür konnte ich mich in den beiden ersten Trainingstagen direkt richtig fordern: Vier Trainings in zwei Tagen haben schon körperlich eine erste Duftmarke hinterlassen.

Startschuss für die Saisonvorbereitung 2016 war am Montag morgen um acht Uhr. Ein lockerer Lauf auf nüchternen Magen sollte erst einmal den Stoffwechsel pushen. Nach dem Frühstück gab es dann den ersten Test für die mentale Motivation: 90 Minuten Rolle, während draußen die Sonne schien. Aber die Bkool Pro Rolle möchte getestet werden.

Am Dienstag wurde es dann direkt richtig hart, denn die erste Intervallpyramide sorgte für Schnappatmung, eine brennende Lunge und ordentlich Laktat in den Beinen.

Das anschließende Krafttraining für die Beine sorgte brachte das erste Erfolgserlebnis, denn meine Vorarbeit im Oktober sorgte für ordentlich Wumms bei den Squats und ich habe bereits jetzt die 100kg Marke erreicht.

So kann die Vorbereitung weitergehen.