Nachdem #Strava, dass soziale Netzwerk für Radsportler, Läufer und seit kurzem auch für Triathleten, bereits zu Jahresbeginn die Profilseite in der Browserseite aufgehübscht hatte, bekam nun die (iOS) Mobile App ein visuelles Update.

Ist es nicht auf Strava, ist es nicht passiert. Hinter dieser Aussage steht mehr als nur Polemik, in manchen Kreisen Istrien gelebte Wahrheit. :-) Damit wir auch weiterhin viel Freude haben unsere Trainings in einem öffentlichen Rahmen zu präsentieren bringt Strava immer mal wieder graphische Aufbesserung für die Plattform.

Mit dem letzten iOS Update wurde die Aktvitätsseite neu gestaltet. Zu ihrem Vorteil, wie ich euch gleich zeigen werde. Kann vielleicht ein Android-und ein Windows-User bestätigen, ob die Änderungen auch auf den System erfolgt sind. Das ist für Apple Nerds wie mich immer schwer zu verfolgen.

Änderungen im Aktivitätsstream

Seit längerem werden die Aktivitätsstreams bereits mit einem großen Kartenausschnitt präsentiert, jetzt greift Strava primär auf Fotos der Aktivität zurück (wenn vorhanden) und verkleinert den eher langweiligen Kartenausschnitt.

Dadurch bekommen alle Aktivitäten mehr Individualität und schauen weniger gleich aus, als mit der Kartenansicht. Ich find es so viel schöner.

Strava Screenshot Neu 1

Neuerungen in der Aktivitätsübersicht

Die großen Neuerungen seit dem letzten iOS Update betreffen allerdings einzelne Aktivitäten. Hier hat Strava große Arbeit geleistet und die gesamte Präsentation verändert.

Strava Screenshot Neu 2

Die Darstellung wirkt freundlicher und durch die größeren Datenfelder wurde meiner Meinung nach die Übersicht gesteigert. Mit einer Wischgeste kann man nun schnell und direkt die weiteren Aktiviätsseiten wie Höhenprofil, Herzfrequenz, Geschwindigkeit etc. aufrufen.

Außerdem rutschen Kudos, Kommentare, Teilen und Fotos in das Aktiviätsbild bzw. den Kartenausschnitt.

Alles wirkt auf dem ersten Blick aufgeräumter und klarer strukturiert.

Darüberhinaus bekommt das Höhenprofil einen neuen Anstrich. Die grüne Höhenlinie wurde durch ein dezentes grau ersetzt. In der Leistungsanaylse wurden die hellblauen Balken durch Pinke ersetzt – Hell Yeah! Allerdings nur dann, wenn auch ein Leistungsmesser benutzt wurde. Hat Strava die Daten berechnet, wird dies mit grauen Balken angezeigt. So erkennt man auf dem ersten Blick, wie brauchbar die Daten sind.

Dem Läufer seine Schuhe

Für die Läufer kommt auf der Aktiviätsseite ebenfalls eine Erneuerung. Noch bevor die KM-Zwischenzeiten präsentiert werden, sieht man welche Schuhe ihr getragen habt. :-)

Für die Radler ist natürlich die gleiche Grafik vorhanden. Vorher war das Rad gut über dem Profilnamen versteckt, jetzt rückt es in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Strava Screenshot Neu 9

Strava Screenshot Neu 11

Ergänzungen auf der Profilseite

Auf der eigenen Profilseite wurde zudem das Jahresziel mit Verfolgungsgrafik integriert, so erkennt man auf einem Blick wie nah man an seinem Ziel ist.

Strava Screenshot Neu 4

Der Fortschritt ist auch für andere sofort sichtbar, man kann also auch die Ziele seiner Strava Freunde verfolgen.

Fotostream seit längerem integriert

Seit längerem ist natürlich auch der Fotostream in der Strava Mobile App auf der Profilseite integriert. Fotos rücken bei Strava immer mehr in den Fokus.

Strava Screenshot Neu 10

Fazit

Aufgeräumt und klar strukturiert präsentiert sich die neue Aktivitätsübersicht in der Strava Mobile App. Die Änderungen sind nicht groß aber extrem auffällig und ich muss sagen, dass sie mir von Anfang an gefallen.

Strava wird dadurch natürlich kein besseres Tool zur Trainingsauswertung und die Mobile App erst recht nicht. Aber für einen flüchtigen Blick auf das eigene Training und – viel wichtiger – dass der Freunde ist die App allemal zufriedenstellend und mit den Neuerungen in den Darstellungen der Aktivität ist so manche Information nun viel mehr im Fokus.

Und ihr so?