Ein 24 Stunden Rennen funktiniert nicht ohne Team! Mit der Versorgung und Unterstützung steht und fällt das Rennen!

Die Vorzeichen standen nicht gut. Trotz vieler Aufrufe zur Suche eines Betreuers bei Facebook, Twitter und Co, konnte sich niemand finden oder die jenigen die Interesse bekundeten, konnten aus beruflichen Gründen nicht. So schien es, dass Daniel und Jenni alleine mit dem Nachwuchs nach München fuhren mussten.

Doch ein letzter Aufruf in einer Facebookgruppe brachte wenige Tage vor der Abreise die Wende. Sandra aus Köln, selber auf dem Rennrad aktiv, war wenige Tage vor dem Aufruf in München gewesen und es gefiel ihr dort so gut, dass sie kurzer Hand ihre Koffer packte und sich auf den Weg nach Erkelenz machte, um mit Daniel und Jenni das Abenteuer 24 Stunden Radrennen zu bestreiten und München erneut zu besuchen. Jetzt hat sie die Nachtschicht übernommen und reicht Daniel gefüllte Flaschen und ist das wichtige Bindeglied zwischen dem Rennen in München und der Redaktion in Niederkrüchten.

Jenni, Daniels Partnerin, ist, wie fast immer bei großen und kleinen Events, dabei und unterstützt ihn, zusammen mit dem Nachwuchs, mit vollen Kräften. Auch sie arbeitet aktiv an der Kommunikation zwischen da und hier mit.

Foto 09.07.16, 11 53 14

 

Auf dem nächsten Foto erhaltet ihr einen Eindruck vom Fahrerlager. Rechts am Rand, der grüne Pavillion, ist das Hauptquartier von C&C. Wie man sehen kann führt die Strecke in einer Schleife direkt daran vorbei.

Foto 09.07.16, 22 12 14