Süßlupinen Flocken oder Keries sind eine leckere Alternative zum altbewährten Porridge. Veganern wird immer vorgehalten sie hätten keine ausreichenden Proteinquellen, Zeit mit diesem Vorturteil aufzuräumen und gleichzeitig eine gesunde Alternative zur Kohlenhydrat Mast „Porridge“ oder Haferbrei zu bieten.

Süßlupinen Flocken entstammen der Lupinen-Bohne, die sich anders als ihre Artverwandten Hülsenfrüchte durch einen sehr hohen Proteingehalt auszeichnet. Ähnlich wie die Sojabohne besteht die Lupine aus bis zu 40% verwertbarem Eiweiß. Darüberhinaus enthält die Lupine 28gr Ballaststoffen, 12gr Fett und für eine Hülsenfrucht extrem niedrige 12gr Kohlenhydrate pro 100gr.

„Interessant an der Lupine ist vor allem ihr hoher Gehalt an Eiweiß. Mit bis zu 40 Prozent Protein kommt der Gehalt locker an den der Sojabohne heran. Es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper dem Essen entnehmen muss. Die Samen liefern außerdem die Vitamine A und B1 sowie Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen.“ (UGB Gesundheitsberatung)

Damit ist die Süßlupine eine perfekte Alternative für das morgendliche Porridge aus Haferflocken. Zusammen mit Heidelbeeren mit wichtigen Antioxidantien und Rosinen für eine angenehme Süße sind Süßlupinen Flocken ideal für eine kohlenhydratarme Ernährung.

Süßlupinen Flocken als Porridge Alternative

Ich verwende am liebsten Süßlupinen Flocken für meine Porridge Alternative, weil die Flocken bessere Quelleigenschaften als Kernies (getrocknete, geraspelte Süßlupinen Samen) haben. Wenn ihr lieber Süßlupinen Kernies verwenden möchtet, dann solltet ihr die Kerne mit mehr Flüssigkeit etwas länger quellen lassen.

Mit etwas Reismilch (oder Nussmilch) werden die Flocken erwärmt, danach lasse ich sie zum Quellen etwas stehen. Mit Heidelbeeren und Rosinen ergänzt werden die Süßlupinen Flocken zu einer schmackhaften Porridge Alternative.

Süßlupinen Flocken Porridge Alternative

Rezept

85gr Süßlupinen Flocken oder Kernes
125gr Heidelbeeren
10gr Rosinen
150ml Pflanzenmilch

Süßlupinen Flocken mit der Milch erwärmen, Rosinen hinzufügen und quellen lassen. Anschließend mit den Heidelbeeren garnieren und essen. Yummi!

Nährtwertangaben Süßlupinen Flocken

Eine Portion Süßlupinen Flocken mit Heidelbeeren und Rosinen enthalten ca.450kcal. 38gr Proteine, 32gr Kohlenhydrate und 12gr Fett. Möchte man noch weniger Kohlenhydrate haben, dann können die Rosinen durch Nüsse ersetzt werden.

Fazit

Nicht erst seit meiner Zusammenarbeit mit STAPS habe ich meine Ernährung noch einmal hinterfragt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass eine kohlenhydratreiche Ernährung keine grundlegenden Vorteile hat. Je nach Trainingsintensität und Umfang variiert bei mir die Zusammensetzung der Ernährung. Die Süßlupinen Flocken kommen bei mir bei moderaten Belastungen als Frühstück auf den Tisch. Wenn es intensiver wird, dann ergänze ich Süßlupinen Kernies mit den langbettigen Kohlenhydrate aus Hirse, Quinoa oder Buchweizen.

Süßlupinen Produkte sind aber auch eine idealer Snack nach dem Training und können auch herzhaft mit Gemüse wie Fenchel oder Pastinaken zubereitet werden.