Die Fahrradmitnahme in Zügen der Deutschen Bahn ist ein heikles Thema und generell schwierig, doch scheint die DB nachzubessern und erlaubt in Kürze auch die Fahrramitnahme im ICE – vorausgesetzt der gewählte ICE verfügt über ein Fahrradabteil.

Neben dem Preis für Bahnfahrten war für mich die Fahrradmitnahme immer der entscheidene Punkt mich nicht weiter mit dem Zug als alternatives Verkehrsmittel bei Reisen zu beschäftigen.

Was hilft mir ein DB-Sparangebot für eine Fahrt durch Deutschland, solang mein Rad zu Hause bleiben oder kompliziert demontiert und irgendwie als Reisegepäck verklausuliert werden muss.

Die Mitnahme im IC/EC ist schon immer möglich gewesen, aber hier waren mir die Fahrzeiten für die Wunschstrecken zu lang oder aber auf Teilstrecken nicht möglich.

Mit dem ICE 4 wird die Fahrramitnahme möglich

Mit der Einführung des ICE4 (ab 2017 bis 2023) ist die Fahrradmitnhame im ICE möglich, sofern ein Fahrradabteil vorhanden ist.

Zwar fahren bereits die ersten ICE Züge mit Fahrradabteil durch Deutschland, in der Testphase des ICE 4 ist das Abteil aber noch nicht buchbar.

Kurzfristig ein warmes Wochenende

Gerade als Alleinreisender ist der ICE künftig eine Alternative zum Auto. Mit dem Rad in den Süden Deutschlands, dort 1-2 bergige Trainingseinheiten und auf dem Rückweg stressfrei im Zug regenerieren. Für mich durchaus denkbar.

Verspätungen der DB besser planbar als Stau

Auch als Familienkurzurlaub ist eine Zugreise für mich jetzt eine Alternative, da ebenfalls für meine Frau als für meine Tochter der Reisestress minimiert wird und sich Städtetrips besser planen lassen.

Die Deutsche Bahn ist zwar nicht für ihre Pünktlichkeit bekannt, allerdings sind die Verspätungen besser kalkulierbar als der Stau im Feierabend/Wochenendverkehr.

Und der erhöhte Preis gegenüber der Autofahrt relativiert sich spätestens dann, wenn wir Verschleiß, Stress, Stau und Raststättenkosten in die Rechnung mit einbeziehen.

Ich kann mir vorstellen, dass wir während meiner Tainingslager zu Hause (März/April) spontan die Fahrradmitnahme im ICE ausprobieren und gleichzeitig das WLAN auf der Fahrt testen, um das WM-Tagebuch mit meinen Erfahrungen zu füllen.