In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten.

Alter Schwede, 116 Folgen ohne Zeitdruck geschrieben. Heute auf im Hotel verschoben und nach 4 Stunden, statt maximal 2 Stunden Autofahrt dann doch alles anders. Ich habe euch ein kurzes Video gedreht, das muss für heute reichen!

Mein Training heute


G1-EB-K1 Vorbelastung: 2×4′ EB, 2×15″ K1, Gesamtdauer: 90 Minuten, TSS: 75, Leistung: 177 Watt (191 Watt NP).

Vorbelastung für den SKS Bike Marathon morgen in Sundern.

Die erste Stunde mit bißchen Geländespaß, dann zwei fokussierte Intervalle im EB Bereich, die mir Lust auf mehr gemacht haben und dann locker kurz die Beine ausgefahren.

Und sonst so?

Die Autofahrt war zu lang, Wildwiese ist nicht die Wildwiese im Ziel von Sundern Hagen, sondern ein Ski Gebiet oberhalb von Sundern Hagen. Wer die Strecke kennt, ich bin quasi an der Ski Wiese, im hinteren Drittel des Rennens kurz vor der Verpflegungsstation mit dem folgenden Gegenanstieg.

Bedeutet also morgen auch etwas „Stress“, zumindest muss ich das Hotel um 08:30 Uhr verlassen und dann im Auto frühstücken. 20km bis zum Start und vor allem 5km bis zum Auto nach dem Marathon (mit knapp 250-300hm) sind mir dann doch zu viel.

Aber meine Hotelküche funktioniert. Ich esse jetzt Hirsebrei mit Spinat und Räuchertofu, aufgrund der vergessenen Gewürze etwas fad. Aber was Solls.

Bis morgen!