Für Ansgar ist seit mehreren Jahren der MTB Marathon am Russe ein besonderes Highlight und eng verbunden mit der Geschichte der Racing Diva. Daniel begleitete gestern Ansgar zum 8. MTB am Rursee Marathon in Einuhr, den Ansgar auf der Halbmarathon Distanz (67km/1600hm) in 3:45h finishte und als 16. AK (62. Gesamt) finishte.

Bei rieselnden Landregen stand Ansgar kurz vor Zehn nach nassem warm up im Startblock. Mit dm Countdown zum Start ließ der zum Teil sehr starke Wind die Regenwolke fort und bot den 176. Startern beim Halbmarathon ein trockenes Rennen.

Nach 2:35 erreichte Ansgar die Streckenteilung und ging gut gelaunt auf die letzten 25km. Mittlerweile schien sogar die Sonne und die Temperaturen stiegen über 20 Grad in der ansonsten so kühlen Eifel.

Nach 3:45h erreichte Ansgar zufrieden und mit geballter Faust das Ziel. Mit Platz 16. AK und 62. Gesamt konnte er sich im Vergleich zum Schinder(Hannes) Marathon deutlich verbessern.