Über meine konkrete Vorbereitung habe ich genug geschrieben, aber ein wirkliches Bild von dem Event an sich, konnte man so nicht gewinnen. Eine Vorstellung habe ich natürlich mangels vorheriger Teilnahmen auch nicht, aber zumindest ein ungefähres Bild vor Augen. Nicht zuletzt aufgrund diverser Youtube Videos.

Der 8km lange MTB-Kurs verspricht ein typisch niederländisches Mountainbike Verständnis mit vielen Trails und engen Kurven, wie ich es bereits beim Saisonauftakt in Groesbeek kennen- und schätzen gelernt habe. Zu Beginn der Runde folgt der Anstieg auf den Dak van Brabant, der höchsten Erhebung in der Provinz. Eine kehrenreiche Abfahrt mit anschließender Kanalüberführung führt zum Bospark ’t Wolfsven, inkl. einer Seeumfahrung im Sand. In der Vogelperspektive schaut das ganze folgendermaßen aus:

In den Videos wird dann deutlich, dass die Abfahrt vom Dak van Brabant durchaus ihre Tücken bietet (siehe das Video aus der Fahrerperspektive) und die Trails im Wald eine Menge Spaß versprechen. An Partyzelt Durchfahrten scheinen die Niederländer ebenfalls Spaß zu haben. Wird bestimmt abends für eine Menge Heiterkeit sorgen. Das Video aus 2013 vermittelt die Rennatmosphäre mit der Durchweg positiven Stimmung am besten:


Die MTB Runde aus der Fahrerperspektive:

Atmosphäre: