Die vier nördlichen Frühjahrsklassiker, die Ronde van Vlaanderen und Paris-Roubaix in Flandern sowie die beiden wallonischen Rennen, der La Flèche Wallonne und Liège–Bastogne–Liège, haben in den letzten circa 100 Jahren viel Gemeinsames erlebt. Sie zählen zur Kultur ihres Landes, sind sportlich wie historisch eng miteinander verbunden und verkörpern das Besondere und Außerordentliche der harten Eintagesrennen im Frühjahr.

Mathias Schneider bringt diese vier Frühjahrsklassiker in seinem gewaltigen Fotobuch Connected – Four Northern Spring Races zusammen. Das Hardcoverbuch in Leinen umhüllt ist ein historisches Zeugnis über die belgische Radsport Tradition. Über Teams, Fahrer, Betreuer und euphorische Zuschauer wie man sie sonst nur in Fußballstadien erlebt. Leidenschaft verbindet.

Connected von Mathias Schneider

Connected von Matias Schneider

Die Straße, ein Augenblick für die Ewigkeit. Die Passage des Pelotons währt nur Sekunden, vielleicht Minuten. Dann ist alles vorbei. Mathias Schneider schafft es diese Eindrücke wie in Zeitlupe vorbeifließen zu lassen. Eine poetische Harmonie. Radsport auf das Wesentliche reduziert und doch so facettenreich wie kaum ein anderer Sport.

Da ist die Gasse. Durch diese werden die Fahrer kommen. Rechts und links sammeln sich die Fans. Alles ist organisiert. Warten und Vorfreude vermengen sich. Überall brennt pure Erwartung. Spannung ist der Puls des großen Radsportereignisses. Dann kommen die Fahrer! Es ist ein enthusiastischer Moment. Es sind flüchtige Momente, die nur wenige Sekunden lang berauschen und oft mit stundenlanger Geduld erkauft werden müssen. Die Passage der Fahrer erlöst das lange Warten. Eben diese kurzen Sekunden bergen die ganze Dynamik des Radsportereignisses, zünden Leidenschaft und lassen die Zuneigung zu diesem Sport stetig wachsen. Mathias Schneider ist einer von ihnen an der Strecke, der dem Straßenradsport in Verbundenheit und Liebe völlig verfallen ist. Selbst jahrelang ein Rouleur der langen Strecke weiß er um’s Geschehen. Die vier nördlichen Frühjahrsklassiker, die Ronde van Vlaanderen und Paris-Roubaix in Flandern sowie die beiden wallonischen Rennen, der La Flèche Wallonne und Liège–Bastogne–Liège haben in den letzten circa 100 Jahren viel Gemeinsames erlebt. Sie zählen zur Kultur ihres Landes, sind sportlich wie historisch eng miteinander verbunden und verkörpern das Besondere und Außerordentliche der harten Eintagesrennen im Frühjahr. – Mathias Schneider

Über den Autor

Mathias Schneider ist 1958 in Royal Oak, Michigan/USA geboren. Nach Stationen in Chicago, San Francisco und Düsseldorf hat er freie Bildhauerei an der Werkkunstschule für Kunst und Design in Köln studiert. Heute konzentriert sich seine Arbeit auf Photographie und Design.

Mathias Schneider war viele Jahre im Frühjahr per Motorrad in Flandern und der Wallonie unterwegs. Er begleitete dabei die Radsport Profis in vier Rennen vier Jahre lang. Eine lange Kette der Eindrücke entstand, die später zu verschiedenen fotografischen Engagements führte, z. B. RAPHA und Tour-Magazin.

Die Jahre hindurch verfolgte er nur ein Ziel: meinem Radsport ein Bild zu geben. Das Medium Fotobuch macht es ihm möglich.

Über das Fotobuch

CONNECTED – Four Northern Spring Races

Hardcover linen, 216 pages
134 b/w- and 16 color photos | 21 × 27 cm
Mathias Schneider (photo/text), Maxime Schmitt (foreword)
German, English

published by WandererBooks, January 2016
ISBN 978-3-945572-03-0
45,00 €

25Books.de
Amazon (Partnerin; unterstütze Coffee & Chainrings mit deinem Kauf!)

Fazit

Connected – Four Northern Spring Races ist ein Muss für Radsportenthusiasten, insbesondere für alle Fans der belgischen Frühjahrsklassiker. Das Buch ist ein Stück Zeitgeschichte und für mich so etwas wie lebende Kunst. Mathias Schneider verhaucht den Frühjahrsklassikern mit seien Bildern ein eigenes Leben und benötigt dafür überhaupt keine Texte. Jedes Bild spricht für sich. Seite für Seite überkommt einem die Lust selbst sofort auf das Rad zu steigen. Ästhetik und Geschichte habe ich selten besser vereint gesehen.

Mit 45€ erscheint der Fotoband auf dem ersten Blick relativ teuer, verglichen mit anderen Büchern. Allerdings bekommt man für den Preis ein sehr hochwertiges Exemplar (belgischer) Radsport Geschichte.

Hinweis
Das Buch wurde mir von Matias Schneider kostenfrei als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.