Lieblingsblogs Folge 42. Die #Lieblingsblogs sind eine von vielen tollen neuen Ideen, die aus dem Austausch mit euch entstanden sind und mehr soziale Interaktivität im Netz fördern soll. Wir bieten euch unsere Plattform, um eure Links einmal in der Woche unserem Publikum vorzustellen. Diese Serie erscheint jeden Mittwoch, pünktlich zum Bergfest und bietet euch hoffentlich genauso viel Mehrwert wie uns. Viel Spaß beim Durchzappen!

Die #Lieblingsblogs Folge 42. 2×2=4 titelte ich auf Twitter heute und meinte damit mein Trainingspensum in den letzten 48h. Weniger ist mehr, häufiger aber nicht weniger anstrengend. Ok? Das Thema greifen wir gleich direkt in den #Lieblingsblogs auf. Darüberhinaus wie immer viel Sport rund ums radfahren und laufen, außerdem geht nichts übers Essen und zum Abschluss ein tolles Video. Viel Spaß beim Lesen.

Deine Lieblingsblogs in dieser Woche:

Eigentlich soll Sport Burnout vorbeugen aber… Wenn aus „gesund“ zuviel wird. Wenn man durch Sport ausgebrannt wird, dann läuft definitiv etwas schief.

Ich werde 100! Abhärten und fit bleiben lautet der Slogan dieses etwas anderen Morgenritual.

Das Jahr der ersten Male. Ein wunderschöner Saisonrückblick von Maren mit der Extra Erinnerung von Ansgar, diesen Artikel auf jeden Fall in die #Lieblingsblogs aufzunehmen. Danke Ansgar und Danke Maren (für den tollen Artikel).

Wenn die Katze den Fuchs trifft! Holladiewaldfee sag ich nur und empfehle euch diesen tollen Austausch zwischen Miete und Foxletics.

Wenn es euch gerade zu kalt ist zum radfahren, dann schaut mal bei Daniel vorbei. Der hat in Albis Blog ein paar nützliche Tipps zum Rennradfahren bei Kälte für euch.

Ich liebe Reiseberichte

Die Trans Germany war früher ein Mountainbike Etappenrennen (heute BIKE Four Peaks), jetzt ist es eine ungewöhnliche Bikepacking-Reise von Basel bis nach Rügen in 6,5 Tagen.

Boris verzichtet aufgrund seiner Verletzung auf einen besonderen End-of-Season Ride. Dafür zeigt uns herrliche Eindrücke aus seinem Heimatrevier im Saarland. Gerne mehr davon!

Der Teufelsmauer Ritt 2.0. Klingt mysteriös? Ist es nicht aber schön bebildert und mit reichlich Input für die Leser.

Christoph Strasser gewann souverän das 24 Stunden Einzelzeitfahren in Borrego Springs (USA) und ist nun Weltmeister. Mr. Ultradistanz schreibt seinen persönlichen Bericht zum Rennen und wie er Weltmeister wurde.

Wer wie z.bsp. Christoph Strasser über die Straßen fliegen will, dem sei der Bericht von Speed Ville über das Staps Aero Fitting empfohlen.

Rechtspopulismus, Kommerzialisierung und Angst

Auf dem Trampelpfad läuft etwas schief, nämlich die zunehmende Kommerzialisierung einer Nischensportart: Trailrunning für die Masse oder höher, weiter, krasser. Eine lesenswerte Kritik an der aktuellen Entwicklung.

Aus ganz anderen Gründen steht der Bund Deutscher Radfahrer in der Kritik. Der Saarländische Radfahrverbund überzeugte dafür mit einem richtig guten Statement.

Die Angst läuft mit. Für einige nach dem schrecklichen Überfall auf die junge Läuferin, für mich als „Schisser“ egebtich immer im Dunkeln. Irrational eben.

Vor Bären wiederum fürchte ich mich nicht. Wohl auch weil ich diese in der Natur nicht zu sehen bekomme, wie uns Carola in ihrem Bären-Guide verrät.

Wir essen uns glücklich

Schokolade macht glücklich. Aber bitte nicht die Billigvariante aus Kinderhänden, sondern direkt die beste rohe Schokolade auf dem Markt.

Und für die Proteine gibt den Banane-Erdnussbutter Shake nach dem Sport.

Video der Woche:

(Via: Prime-Mountainbiking.de)

Hier darfst du mitmachen! Wir sammeln tolle Artikel aus dem Netz und stellen diese einmal in der Woche auf unserem Blog unter dem Titel #lieblingsblogs vor. Du kannst ganz einfach das Formular auf der #Lieblingsblogs Seite ausfüllen und uns deinen Lieblingsblog der Woche zusenden.