Mit dem Kofax Hel van Groesbeek hat Tim spätestens seit 2015 noch eine Rechnung offen, als er Grippe geschwächt die Hölle von Groesbeek entkräftet aufgeben musste. In diesem Jahr möchte er die Rechnung begleichen auf dem Weg zur alten Form.

Im März konnte Tim einen Aufwärtstrend beim NK Strandrace bereits unter Beweis stellen und erste Kilometer im Wettkampf Tempo sammeln. Das er dabei gerade so nicht den niederländischen Meister Titel gewonnen hat, lag in erster Linie an seinem falschen Pass.

Nicht niederländischer Meister! Aber trotzdem ein zufriedener Tim nach dem Saisonauftakt beim NK Strandrace

Tim gegen den Fluch der Hölle

Drei Wochen später steht Tim wieder in den Niederlanden an einer Mountainbike Marathon Startlinie. Diesmal unter gänzlich anderen Bedingungen als beim Strandrace. Das Kofax Gel van Groesbeek ist gespickt durch feinste Trails, fiese Rampen und fordernde Downhills. Vergeblich wird Tim aber auch in Groesbeek längere Anstiege suchen.

Mit Tim startet beim Kofax Hel van Groesbeek das Who-is-who der niederländischen Mountainbike Szene: Allen voran Rudi van Houts und Søren Nissen, die als Favoriten auf der 105km Marathon Strecke (3 Runden a 35km) an den Start gehen. (Startliste)

Für Tim geht es in erster Linie um das Ankommen und den Fluch der Hel van Groesbeek zu besiegen. Ein Selbstbeweis für das Selbstvertrauen.

Wir berichten am Sonntag ab 07 Uhr live vom #Raceday. Der Startschuss fällt am Sonntag um 09 Uhr.