In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten.

Guten Abend. Heute war so ein Tag, wo alles andere wichtiger war als Training. Zum Beispiel Hayani Datteln essen und Couch surfen. Irgendwie fühlte ich mich nach der Arbeit matt und habe mal wieder den Fehler gemacht und nicht meine After Work Routine Espresso – Training – Pause befolgt.

Gegen 17 Uhr kam ich dann doch noch als Rad. Denn heute beginnt eine Serie von wichtigen Trainings, qualitativ hochwertige Einheiten mit viel Intensität. Die Dauer habe ich dann für mich angepasst und 60 statt 90′ gefahren, dafür waren die fünf EB Einheiten dann wirklich qualitativ hochwertig.

Jetzt fröne ich mir einen Cheatday mit einer Tüte Chips und Pause, damit ich dann morgen früh wieder voll motiviert ins VLAMax Training einsteigen kann.

Mein Training heute


G1-EB: 5×3′ EB, Gesamtdauer: 60 Minuten, TSS: 65, Leistung: 175 Watt (210 NP).

Dafür, dass ich keine Lust habe, habe ich sehr ordentlich trainiert. Nicht die Länge der Einheit war entscheidend, sondern die Qualität der Intervalle.

Schön zu sehen wie konstant die drei Minuten gefahren wurden. Mit 295/310/285/295/310 Watt habe ich diese Leistung gleich fünf Mal reproduziert.

Jetzt nehme ich mir frei. Nicht missinterpretieren, ich bin nicht übermüdet. Einfach ein schlechter Tag, der mal passieren darf aber sich nicht einmal besonders negativ auf die erbrachte Leistung ausgewirkt hat.

Viel Spaß gleich mit den #Lieblingsblogs.

Bis morgen!